Fitness Armband Januar 2016

Fitness Armbänder werden immer beliebter. Das hat auch seinen guten Grund, denn sie liefern dem Träger eine Vielzahl von Informationen und sehen ganz nebenbei auch noch gut aus. Zudem lassen sie sich sehr angenehm tragen, sodass sie die idealen Begleiter sind.

Fitness Armband: klein aber effektiv

Ein Fitness-Armband ist relativ klein und kann seinem Träger dennoch die unterschiedlichsten Informationen liefern. Die kleinen Helfer fallen am Handgelenk kaum auf und teilen dem Besitzer beispielsweise mit, wie viele Schritte gegangen wurden, welche Strecke man innerhalb der letzten 24 Stunden zurückgelegt hat, wie hoch die eigene Herzfrequenz ist, wie sich das Schlafverhalten entwickelt oder auch wie viele Kalorien während eines Tages, der Woche beziehungsweise des Monats verbraucht wurden. Manche Modelle erinnern ihre Träger nach einiger Zeit sogar daran, sich etwas mehr zu bewegen, was schließlich oft genug in Vergessenheit gerät. Sei es zum Beispiel durch die Arbeit am Computer oder am Schreibtisch. Regelmäßige Bewegung führt dann wiederum dazu, dass mehr Enzyme produziert werden, die bei der effektiven Fettverbrennung helfen. Hier ist ein Fitness Armband ein wertvoller Helfer, denn darauf lässt sich zum Beispiel ablesen, ob der gewünschte Kalorienverbrauch für den heutigen Tag erreicht wurde oder ob man sich zumindest ausreichend bewegt hat.
POLAR Activity Tracker Loop, Black, 90049499 (5)

Ganz einfach mit dem Smartphone verbinden

Die meisten der Armbänder werden entweder per USB-Verbindung oder Bluetooth mit dem Smartphone synchronisiert. Passende Apps hierfür findet man beispielsweise für iPhones und Android Smartphones. Mithilfe der vielen übertragenen Daten werden anschließend die jeweiligen Bewegungsprofile erstellt sowie Schlafphasen analysiert. Der Träger kann sich dann auf individualisierte Fitnesstipps freuen, die an ihn weitergegeben werden. Je nach Modell werden die unterschiedlichsten Daten gemessen sowie die verschiedensten Extras angeboten. So ist es zum Beispiel ebenfalls möglich, mit Freunden einen Datenabgleich durchzuführen sowie die unterschiedlichsten „Wettkämpfe“ auszutragen. Vielleicht möchte man sich aber auch durch persönliche Nachrichten vom Fitness Armband motivieren lassen, damit das eigene Fitnessziel erreicht wird. Hier hat man die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Optionen. Aufgrund dessen empfiehlt es sich, sich bei einem Kauf über die jeweilige Ausstattung beziehungsweise Möglichkeiten des Armbands genauestens zu informieren.

Reicht die Bewegung für heute aus?

Ein Fitnessarmband ist somit ein idealer Helfer im Alltag. So ist es zum Beispiel mit nur einem Blick erkennbar, ob man sich ausreichend bewegt hat oder ob es für heute reicht und man es sich auf dem Sofa gemütlich machen kann. Auf diese Weise sind die Armbänder regelrechte Motivationstrainer. Zudem erhält man dank den diversen Infos einen guten Überblick über die tägliche Bewegung, den Kalorienverbrauch und vieles mehr. Dazu kommt, dass die meisten Armbänder sogar wasserdicht sind und somit selbst beim Schwimmen getragen werden können.

Viele unterschiedliche Varianten

Ein Fitness Armband kann in den unterschiedlichsten Designs gekauft werden. Ob Modelle mit gediegeneren Farben wie in schwarz sowie anthrazit oder auffälligere Varianten in blau, rot und grün: Die Auswahl hier ist sehr groß, sodass man sicherlich ein Fitness Armband findet, das den eigenen Geschmack trifft. Außerdem gibt es bei vielen Modellen auswechselbare Armbänder, sodass es auch möglich ist, die farblichen Varianten je nach Lust und Laune zu wechseln.
Jawbone UP24 Fitnessarmband (Bluetooth) schwarz, JL01-52M-EU1 (6)

Große Preisspanne

Fitness Armbänder werden zu unterschiedlichen Preisen angeboten. So ist es zum Beispiel bereits möglich, für ab circa 20 Euro einen solchen kleinen, effektiven Helfer zu kaufen. Natürlich werden aber auch teurere Modelle angeboten, sodass sich die obere Preisklasse bei über 100 Euro befindet. Dazwischen liegen eine Menge Varianten, die zu unterschiedlichen Preisen zu haben sind. So kommt es bei der Auswahl beispielsweise darauf an, wie viel man ausgeben möchte und welche Funktionen das Armband mitbringen soll.